Neue Ausstellung in Witznitz

„TAGE.BAU.LAND.SCHAFF(T)EN – Brikettfabrik Witznitz 1913-2013“

Ganz im Zeichen des 100. Jahrestages der Inbetriebnahme der Brikettfabrik Witznitz steht im Frühjahr die Ausstellung „TAGE.BAU.LAND.SCHAFF(T)EN“. Die Ausstellung geht zurück auf vielfältige Initiativen zur Gründung eines Dokumentationszentrums der Bergbaugeschichte. Mit der Machbarkeitsstudie, die vom Kommunalen Forum Südraum Leipzig in Auftrag gegeben wurde, liegt seit 2011 ein inhaltliches Konzept bereits vor. Seit Jahren sammeln Vereine und Einrichtungen, wie das Museum der Stadt Borna, der Heimatverein des Bornaer Landes e.V. und Bergbau-Technik-Park e.V., Zeugnisse der Bergbaugeschichte.

E_Wa-KW-Li-NeuUm die Ergebnisse der Initiative beispielhaft zu zeigen, soll am ehemaligen Industriestandort Witznitz der Stand der Arbeiten präsentiert werden. Vom 17. Mai bis zum 14. Juli haben die Besucher die Möglichkeit, sich in der ehemaligen Schaltwarte über den sozialen und wirtschaftlichen Wandel der Stadt und der Region Borna zu informieren.

Auf über 400 Quadratmetern werden viele interessante Exponate – so auch ein begehbares Modell des Neuseenlandes – gezeigt. Die Exposition soll zugleich der Auftakt zur Errichtung des Dokumentationszentrums sein. Die wissenschaftliche Aufarbeitung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Braunkohlebergbaus, der Industrie sowie der Bergbausanierung im mitteldeutschen Revier ist Anspruch an das Projekt. An der Vorbereitung und Umsetzung sind als Veranstaltergemeinschaft die Stadt Borna und der Heimatverein des Bornaer Landes e. V. beteiligt. Mit eingeflossen sind konzeptionelle Ideen von Rudolf Lehmann, ehemaliger Leiter des Länderbereichs Westsachsen/Thüringen der LMBV, und dem Art&Economic History Management, repräsentiert durch Dr. Ulrich Heß. Eine Vielzahl weiterer Vereine und Unternehmen unterstützen das Projekt zu einem Großteil auf ehrenamtlicher Basis. Die Realisierung hat die Leipziger Ausstellungsagentur „Zeitläufer“ übernommen.

Geführte Besichtigung.

Am 1. Juni 2013, 15 Uhr ist eine geführte Besichtigung der Ausstellung “TAGE.BAU.LAND.SCHAFF(T)EN” möglich.
Martin Baumert, Ulrich Heß und Michael Hofmann als Kuratoren der Ausstellung laden zum Familienbesuch ein.
Für Kinder wird eine extra dafür gestaltete Führung aus Anlass des Internationalen Kindertages angeboten.
Die Ausstellung findet in der ehemaligen Brikettfabrik Witznitz, im ehemaligen FASZINOSUM statt und ist bis zum 14. Juli geöffnet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *